Telekommunikationshändler besuchten Tiroler High-Tech-Unternehmen besi


Vor kurzem besuchte die Klasse 2EX_TK die Firma besi, ehemals Datacon (Foto). Die Firma baut und entwickelt am Standort Radfeld Maschinen und Roboter für die Halbleiterindustrie. Der Fokus am Standort Radfeld liegt auf der Forschung, Entwicklung und dem Kleinserienbau.

Die eigentliche Fertigung der Maschinen findet in Übersee statt. Mit den besi-Robotern arbeiten unter anderem Firmen aus dem Telekommunikations-Bereich und der Autoindustrie. Den Schülerinnen und Schülern wurde ein Portfolio des Unternehmens präsentiert und die Lehrlinge der Firma stellten uns ihre Aufgaben innerhalb der Firma vor, die im Bereich IT und Software-Entwicklung liegen.

Nach der sehr informativen Präsentation wurden die Schülerinnen und Schüler in die Abteilung für den Test von neuen Maschinen geführt. Dort erhielten sie einen detaillierten und sehr technischen Einblick in das Innenleben der Maschinen.